07732 / 10366

Montag - Samstag ab 17:00 Uhr
Sonntag 11:00 - 14:00 und ab 17:00
Mittwoch Ruhetag

07732 / 10366

Montag - Samstag ab 17:00 Uhr
Sonntag 11:00 - 14:00 und ab 17:00
Mittwoch Ruhetag

Unsere Geschichte

1849 erwarb der Landwirt Anton Straub das Wohnhaus mit Landwirtschaft in Liggeringen. Er baute es zu einer Wirtschaft um und erhielt kurz darauf die Genehmigung zum Ausschank.

Im Jahre 1880 übernahm sein Sohn Herrmann die Wirtschaft, dieser übergab sie 1910 an seinen Sohn Arnold Straub.
Große bauliche Veränderungen wurden vorgenommen. 1925 wurden die Ökonomiegebäude abgerissen und ein großer Saalbau wurde erstellt. Zu seinem 100jährigen Bestehen erhielt der Kranz einen Toilettenanbau, fortan mussten die Gäste nicht mehr über den Hof.

Im Jahre 1957 übernahm schließlich Georg Straub, der Vater der jetzigen Besitzerin Beatrix Honstetter, das Wirtshaus. Der Saalbau diente wie schon zu Großvaters Zeiten als Turnhalle und Theaterbühne des Ortes, jedoch bereicherten in der Nachkriegszeit auch herumziehende Schausteller und Wanderbühnen das Programm. In den 70er Jahren war der wöchentlich stattfindende Tanz im Kranz in der gesamten
Region bekannt.

1985 übernahmen Tochter Beatrix und ihr Mann Markus Honstetter den Betrieb. Der Eingangsbereich wurde umgebaut, ein Nebenzimmer und moderne Sanitärräume wurden angebaut und eine Gartenwirtschaft eingerichtet. 1987 wurde der große Dünnelebackofen in den Saal gebaut der 1988 dann zu einer Schaubackstube mit rustikalem Charakter und Sitzplätzen auf zwei Ebenen umgebaut
wurde. 2005 ist die Dachterrasse renoviert worden.
Beatrix und Markus werden mittlerweile von ihren Kindern Tabea und Joshua unterstützt.

 Wirtschaft zum Kranz damals
 Wirtschaft zum Kranz heute
Erstellt durch K&K Internet GmbH